Vorlesewettbewerb 2017-18

„Nur wer liest, kann verstehen, denn Lesen ist die Grundlage aller Bildung.“

(Stiftung Börsenverein des Deutschen Buchhandels)

Quelle: https://pxhere.com

 

(Goll) Unter diesem Motto fand am Montag, den 11. Dezember 2017, der alljährliche Vorlesewettbewerb der besten Leserinnen und Leser der sechsten Jahrgangsstufe statt.

Nachdem die einzelnen sechsten Klassen in einem Klassenentscheid ihre „Leseköniginnen“ gewählt hatten, traten diese am Tag des Wettbewerbs vor die nun entscheidende Jury.

Diese setzte sich aus unserer Schulleiterin, Frau Edenhofer, der Elternbeiratsvorsitzenden, Frau Becker, sowie den Deutschlehrkräften mit Frau Forisch, Frau Jäschke und Herrn Reder zusammen.

Schließlich konnte Fatma Mughal, die aus dem Buch „Das absolut wahre Tagebuch eines Teilzeit-Indianers“ vorlas, den Titel der besten Vorleserin der diesjährigen sechsten Klassen für die Klasse 6b erringen.

 

Wir gratulieren Fatma zu ihrem Erfolg und wünschen ihr für den Regionalentscheid viel Erfolg und weiterhin viel Freude am Lesen!

Zusätzliche Informationen