TUTOREN

Schultutoren: Was ist das überhaupt?

Ein wichtiger Baustein im Hinblick auf die Weiterentwicklung der Schule sind die Schultutoren. Das heißt, dass Mädchen und Jungen aus den jetzigen 7. bis 9. Klassen sich nach dem Prinzip ,,Schüler helfen Schülern" freiwillig um die neuen Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen kümmern. Dazu gehören nette Gesten wie die freundliche Dekoration der Klassenzimmer für den ersten Schultag, ebenso wie eine Führung durch die Räumlichkeiten der Realschule, eine Vorstellung der Schülersprecher sowie der Lehrkräfte und die Übermittlung anderer wissenswerter und nützlicher Dinge für den Schulalltag. Aber das kann auch heißen, dass man für die „Neuen“ eine Lesenacht plant oder eine Willkommensparty veranstaltet. Auch ist eine „Sprechstunde“ einmal in der Woche (Teenie-Beratung) hilfreich, genauso wie vielleicht ein Fußballspiel oder ein gemeinsames Fest. Die Tutoren erhalten eine kurze Gruppenleitereinführung und kümmern sich zu Beginn des neuen Schuljahres um die 5. Klassen, damit diese schnell unsere Schule kennen lernen und sich wohl fühlen.

Folgendes solltest du als Tutor evtl. beachten:

  • Teilnahme nur, wenn die Noten stimmen. Schule geht vor!
  • Sei dir bewusst, dass du besonders für die "Kleinen" ein Vorbild bist.
  • Versuche nicht Lehrer- oder Elternersatz zu spielen!

Habt ihr Interesse? Dann meldet euch möglichst bald bei der SMV oder bei Frau Reiß.

Treffen: nach Vereinbarung, Treffpunkt siehe Aushang

Zusätzliche Informationen